Krankengymnastik

KrankengymnastikDie allgemeine Krankengymnastik ist in ihrer Gesamtheit auf die Harmonisierung der Bewegungen und Körperfunktionen gerichtet. Sie beinflusst sowohl physiologische wie pathophysiologische Lebensvorgänge. Ihr Ziel ist es, körpereigene Reaktionen zu steigern und somit körpereigene Heilungsprinzipien zu verstärken. Die aus der Heilgymnastik hervorgegangene Krankengymnastik besteht im wesentlichen aus der Anregung von Heilungsprozessen vorwiegend im Bereich des Bewegungsapparates.
Krankengymnastik

KrankengymnastikDie Krankengymnastik ist somit eine aktive und sehr wichtige Behandlungsform. Schädigungen durch verkürzte Muskelgruppen und Ungleichgewichte in der Muskulatur verursachen häufig erhebliche Schmerzen. Diese Schäden können nur durch gezielte Kräftigung der Muskulatur behoben werden.

Auch krankmachende Bewegungsabläufe verursachen Schmerzen. Sie können durch gezieltes Üben dauerhaft vermieden werden. Aus diesem Grund ist der therapeutische Sport so wichtig. Er unterstützt auch den Heilungserfolg anderer medizinischer Behandlungen und verbessert Ihre physische und psychische Gesundheit.